Umfrage
Charttechniker sehen Dax nahe Korrekturmarke

Geteilter Meinung sind Marktanalysten über die weiteren Chancen und Risiken des Dax: Positiv werten technisch orientierte Beobachter allenthalben, dass die Korrektur der vergangenen Tage den Index nicht unter die Zone von 5 870 bis 5 860 Punkten gedrückt habe.

HB FRANKFURT. Hier lägen zahlreiche Unterstützungen. Bei 5 864 ortet die DZ Bank das Reaktionstief von Ende März, laut Martin Siegert von der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) liegt dort zudem die 61,8-prozentige Korrektur einer sehr langfristigen Abwärtsbewegung des Dax. Manfred Wolter von der Landesbank Rheinland-Pfalz (LRP) und Marcel Mußler von den Mußler-Briefen sehen bei 5 860 die untere Begrenzung des seit Oktober gültigen Aufwärtstrends.

Wie weit reicht das Abwärtspotenzial, sollte der Dax unter diese Zone abrutschen? Marcel Mußler ist optimistisch: "Jeder Fehlausbruch (unter 5.860 Punkte) sollte zum Einstieg genutzt werden." Der Dax habe zuletzt im Stundenchart eine Erholungsformation ausgebildet, die seine technische Situation stütze - auch gegen negative Vorgaben von den US-Indizes. Sollte dem Dax ein so genanntes False-Breakout unter 5  860 versagt bleiben, verbessere sich mit Kursen über dem Hoch vom Donnerstag bei 5 921 bereits wieder die Lage zum Positiven. In diesem Fall seien rasch wieder Kurse um 5 977 möglich. Ein Problem bekomme der Dax allerdings, sollte er unter 5 860 schließen. "Dann will der Dax einen Stock tiefer", merkt Mußler an.

In diesem Fall dürfte der Leitindex zunächst bis auf 5 810 Punkte zurückfallen. Hier orten LBBW-Analyst Martin Siegert und LRP-Analyst Manfred Wolter eine Korrekturmarke. "Ein Bruch dieser Marke in Verbindung mit einem Schließen des Gap bei 5 805 bringt einen direkten Test des Märztiefs um 5 664", prognostiziert Siegert. Allerdings dürfe man das alternative Szenario nicht aus dem Auge verlieren: Sollte der Dax bei 5 864/5 847 Punkten einen Boden finden und in der Folge über 6 004 steigen, dürfte er eine neue Kurs-Rally starten. Ähnlich argumentiert Manfred Wolter von der LRP: "Gelingt bei 5 810 eine Stabilisierung - und der bisherige Kursverlauf in 2006 verlief entsprechend bullish - warten Widerstände bei 5 935/5 943, rund um 6 000 und beim Jahreshoch von 6 048."

Seite 1:

Charttechniker sehen Dax nahe Korrekturmarke

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%