101 Dollar
Ölpreis erneut auf Rekordhoch

Der Ölpreis hat am Mittwoch sein Rekordhoch vom Vortag erneut übertroffen. Experten machen Aussagen der Opec-Staaten dafür verantwortlich. Aber es gibt auch andere Gründe.

NEW YORK. Der US-Ölpreis hat seine Rekordjagd wieder aufgenommen und einen neuen Höchststand erreicht. Nach einer Verschnaufpause im Tagesverlauf verteuerte sich Rohöl am Mittwoch im späten US-Handel wieder stark. Der Preis für ein Barrel (159- Liter-Fass) der US-Sorte WTI kletterte in der Spitze bis auf 101,32 US-Dollar. Zum Handelsende kostete das Fass 100,74 Dollar. Dies waren 0,23 Dollar mehr als am Dienstag.

Den Grund für den Höhenflug sahen Händler in Versorgungsängsten. So seien die Aussichten auf eine Ausweitung der Förderung der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) geschwunden. Hinzu kommen Spannungen zwischen den USA und dem wichtigen Ölexporteur Venezuela.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%