Ägypten im Fokus
Ölpreise fast unverändert

Am Dienstag hat sich der Ölpreis kaum bewegt. Momentan blicken die Märkte angespannt auf die Lage in Ägypten, wo Präsident Mursi zusehends unter Druck gerät. Beobachter befürchten ein Übergreifen auf die ölreiche Region.
  • 0

SingapurDie Ölpreise haben sich am Dienstag zunächst kaum bewegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August kostete am Morgen 103,10 US-Dollar. Das waren zehn Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) sank unterdessen geringfügig um einen Cent auf 97,98 Dollar. Im Blick der Märkte steht die Lage in Ägypten, wo Präsident Mohammed Mursi zusehends unter Druck gerät. Beobachter fürchten eine Eskalation der Krise und ein mögliches Übergreifen auf die ölreiche Region im Nahen Osten.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ägypten im Fokus: Ölpreise fast unverändert"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%