An nur einem Tag

Russland stützt Rubel mit 980 Millionen Dollar

Die russische Zentralbank will die Talfahrt des Rubel stoppen – und versucht dies mit dem größten Eingriff der Währungshüter am Markt seit der Eskalation der Spannungen zwischen Russland und der Ukraine im März.
9 Kommentare
Die russische Zentralbank versucht, die Talfahrt des Rubel zu stoppen. Quelle: picture-alliance

Die russische Zentralbank versucht, die Talfahrt des Rubel zu stoppen.

(Foto: picture-alliance)

MoskauDie russische Zentralbank hat am 3. Oktober mit 980 Mio. Dollar am Devisenmarkt interveniert, um die Talfahrt des Rubel zu bremsen. Es ist der größte Eingriff der Währungshüter am Markt seit der Eskalation der Spannungen zwischen Russland und der Ukraine im März.

Die geldpolitischen Entscheider hoben die Obergrenze für die Handelsspanne des Rubel am Montag um zehn Kopeken auf 44,60 an, wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Stellungnahme hervorgeht. Das deutet darauf hin, dass die Zentralbank mindestens weitere 700 Mio. Dollar ausgegeben hat, denn gemäß offiziellen Richtlinien werden 350 Mio. Dollar verkauft, bevor die Handelsspanne um 5 Kopeken verändert wird.

Um die Mittagszeit war der Rubel in Moskau gegenüber einem Ziel-Korb mit Dollar und Euro kaum verändert bei 44,5099. In den vergangenen drei Monaten hat die russische Währung mehr gegenüber dem Dollar nachgegeben als jede andere Währung.

„Das bedeutet nicht, dass es keine weitere Schwäche geben wird”, sagt Vladimir Osakovskiy, ein Volkswirt bei Bank of America Corp. in Moskau. „Der Handels-Korridor wird den potenziellen künftigen Interventionen entsprechend angepasst werden.”

Russlands Präsident Wladimir Putin zahlt den Preis dafür dass er die nach dem Kalten Krieg in Osteuropa entstandene Ordnung zerstört hat, da die Europäische Union und die USA das Land mit Sanktionen belegt haben und Investoren ihr Geld abziehen. Von Jahresanfang bis Ende Mai hatte Russland bereits 40 Mrd. Dollar für Interventionen am Devisenmarkt ausgegeben. In den vergangenen drei Monaten hat der Rubel zum Dollar 14 Prozent an Wert verloren.

Die internationalen Reserven Russlands sind sechs Wochen in Folge geschrumpft auf 456,8 Mrd. Dollar in der vergangenen Woche. Die Märkte haben den Handelskorridor der Zentralbank in diesem Monat getestet, da die Unternehmensnachfrage nach ausländischen Devisen wächst, während der Zugang zu den westlichen Märkten aufgrund der Sanktionen begrenzt ist.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: An nur einem Tag - Russland stützt Rubel mit 980 Millionen Dollar

9 Kommentare zu "An nur einem Tag: Russland stützt Rubel mit 980 Millionen Dollar"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ne,ne mein lieber. Erst den Rubel leer verkaufen
    und dann wenn er billiger wird zurückkaufen.
    Der Putin zahlt die Differenz. So läuft das.


  • Am Ende bringen aber die Sanktionen die über Rußland erbracht wurden...

    NUR AN SPEKULANTEN ETWAS...

    die jetzt womöglich in den Rubel einsteigen...

    um nach Beruhigung der Lage sich erneut zu freuen weil der Rubel dann steigt ???

    Solche geldwetten sah die Welt schon öfters...

    man beachte die Wetten gegen Griechenland...

    und auch die Wetten gegen den US-Dollar oder den Euro.

    Dann muss man sagen :

    " DIESE WELT VERSTEHT ES NIEMALS UM WAS ES IN DIESER WELT WIRKLICH UNS FEHLT !"




  • Der Rubel wird sich leichter die Sanktionen ertragen als der Euro.

    DIE SANKTIONEN SIND WICHTIG UND UNVERZICHTBAR...Aber...

    wenn man manche falsche Handlungen der EU dabei erkennt wie dass etwa in Polen die Äpfeln nicht verkauft werden...

    man aber in diese EU nicht in der Lage ist...

    vor dem kommenden Winter die EU-Bevölkerung mit zusätzliche Vitaminen auszustatten und stattdessen jammert dass man nicht weiß wohin mit den Äpfeln und andere Lebensmitteln...dann muss man dieser EU bescheinigen nicht Führungstalentiert zu sein...

    und muss diese EU daran zurück erinnern wie man etwa zu Kriegsjahren sich an dem bediente was man zur Verfügung hatte...und hierzu sollte eine EU eine Möglichkeit einbringen wo man die Lebensmitteln besser verwertet als es etwa zu vernichten...oder dazu beizutragen dass Landwirte gar keine äpfeln etwa in Deutschland mehr ernten wollen weil der geldbetrag daraus sich ungeeignet zeigt um die Äpfeln alleine zu ernten oder einzusammeln.

    Dabei könnte man sich durchaus vorstellen etwa in diesem Winter ...KOSTENLOSEN OBST AN ALLE EU-SCHÜLER IN DER GANZE EU TÄGLICH ZU VERTEILEN...weil nicht nur unsere Kinder unsere Zukunft sind...sondern auch die Wähler von morgen...und wo man gesünder lebt...da SENKT MAN DIE KOSTEN FÜR DIESE EU-GESUNDHEITSKASSEN dass immerhin schon leer genug sind.

    Scheinbar kennt diese EU alles...aber tut nichts.

    Und am Ende kommt man auf die Ideen auf alles andere die schuld für das eigener versagen zu geben nur nicht an die Fehl Politik dieser EU !


  • Der Rubel wird sich leichter die Sanktionen ertragen als der Euro.

    DIE SANKTIONEN SIND WICHTIG UND UNVERZICHTBAR...Aber...

    wenn man manche falsche Handlungen der EU dabei erkennt wie dass etwa in Polen die Äpfeln nicht verkauft werden...

    man aber in diese EU nicht in der Lage ist...

    vor dem kommenden Winter die EU-Bevölkerung mit zusätzliche Vitaminen auszustatten und stattdessen jammert dass man nicht weiß wohin mit den Äpfeln und andere Lebensmitteln...dann muss man dieser EU bescheinigen nicht Führungstalentiert zu sein...

    und muss diese EU daran zurück erinnern wie man etwa zu Kriegsjahren sich an dem bediente was man zur Verfügung hatte...und hierzu sollte eine EU eine Möglichkeit einbringen wo man die Lebensmitteln besser verwertet als es etwa zu vernichten...oder dazu beizutragen dass Landwirte gar keine äpfeln etwa in Deutschland mehr ernten wollen weil der geldbetrag daraus sich ungeeignet zeigt um die Äpfeln alleine zu ernten oder einzusammeln.

    Dabei könnte man sich durchaus vorstellen etwa in diesem Winter ...KOSTENLOSEN OBST AN ALLE EU-SCHÜLER IN DER GANZE EU TÄGLICH ZU VERTEILEN...weil nicht nur unsere Kinder unsere Zukunft sind...sondern auch die Wähler von morgen...und wo man gesünder lebt...da SENKT MAN DIE KOSTEN FÜR DIESE EU-GESUNDHEITSKASSEN dass immerhin schon leer genug sind.

    Scheinbar kennt diese EU alles...aber tut nichts.

    Und am Ende kommt man auf die Ideen auf alles andere die schuld für das eigener versagen zu geben nur nicht an die Fehl Politik dieser EU !


  • Flüchtlinge hat man auch aus andere Richtungen in die EU ???

    Etwa aus Afrika ???

    dort in Afrika ist Ebola und bereits dessen Bruder-Virus am Werk...

    lange hatte man Kenntnisse davon...keiner tat etwas...

    jetzt ist die Welt in Angst und Panik ?

    Doch Ebola alleine ist dabei nicht die einzige Gefahr in Afrika...es gibt dort auch Terrorismus.

    Und hierbei ist scheinbar auch diese EU-Politik stark an versagen.

    Für die Mit Tätigkeit im Kampf gegen Ebola haben sich alleine in Deutschland mehr als 4500 freiwillige gemeldet ?

    Wie viele Junge Europäer würden sich wohl ebenso Freiwillig melden für eine ANTI-TERROR-MILITÄR wenn es dieser EU nur endlich den Mut dazu einfallen würde ???

    Eine EU die aber an einem Herr Draghi alleine die Verantwortung überträgt dass es innerhalb der EU zu wirtschaftliches Wunderwerke kommen soll...scheint unfähig zu sein zu erkennen dass Wirtschaft und Politik beieinander liegt und niemals trennbar sein wird.

    So ist diese EU schon heute in Afrika Schlusslicht...weil es fast überall schon in Chinesische Hand liegt...nicht umsonst finanziert fleißig China die afrikanische Union...während diese EU nicht einmal einen schlagkräftigen Programm im Kampf gegen Ebola auf die reihe bringt !!!

    MENSCHEN GEWINNT MAN NICHT DURCH KRIEGE...sondern durch HUMANISCHE TÄTIGKEITEN WENN DIESE ERFORDERLICH WERDEN ODER SIND.

    die Finanzierungen dafür scheinen aber in der EU zu fehlen wie bei allem anderen...und schon hört man wieder etablierte EU-Politiker an die EU-Bevölkerung darum bitten dass diese Spenden entrichten sollen dafür ?

    Weniger Bankfinanzierungen und weniger Banken Rettungen wären in der Vergangenheit eher angebracht gewesen um dann die Gelder zu haben dass man dann für notwendigeres gehabt hätte.

    Diese EU scheint von ALLESWISSER geführt zu werden...doch wir versinken in einem Weltchaos und dabei sind die folgen der Globale Wetterveränderungen noch nicht einmal eingetreten...werden aber auch noch dazu kommen.

  • Die EU gehört zur NATO...

    doch wir werden unsere Verpflichtungen nicht gerecht ??

    Da muss man sich fragen wie lange wir uns in Europa noch unserer Verpflichtungen entfliehen können und den Kopf in den Sand weiterhin stecken wie ein Strauß.

    Der Verlust der KRIM ist der mangelhafte entscheidungs-und Handlungskraft der EU zu verdanken !!!

    Hätten wir vorher konsequenter etwa in SYRIEN mit der Auslieferung von Baschar-al-Assad an Dan Haag bestanden...

    dann hätte man hinterher die Glückliche Lage den dortigen Terrorismus zu beenden und dieses gemeinsam weil die Grundlagen abgeschafft gewesen wären um dort sich als Rebellen anzubringen.

    Stattdessen sieht die Welt jetzt Ohnmächtig wie sich einen IS-Staat heran bringen will...dass aber niemals sich selbst hätte erhalten können weil diese Gruppierung die konsequenten eines Weltweiten wirtschaftlichen Boykotts nicht einmal selber bewusst sind.

    Der Rest der Welt wird aber wieder einmal vom TERROR ON TERRORISTEN KONFRONTIERT...dass auf Untätigkeit des Westens erst möglich wurde.

    So war die letzte Stunde von Saddam Hussein eine der erste stunde wo sich mancher sunnist fragte wie lange man sich solches noch gefallen lassen würde.

    Und wollen wir in der Welt wirklich eine Welt der Schiiten haben die sich dann etwa so benimmt wie der Iran mit seine wahnsinnige Großmachtsgedanken ?

    Erst wenn sich die Welt darauf geeignet hat was es wirklich will...und es auch anpackt...erst dann kann man in dieser verkorkster Welt eine neue Richtung annehmen.

    der einziger Politiker dass scheinbar sich bewusst ist was zu tun ist...ist Barack Obama...einer alleine schafft es aber nicht...UND WO BLEIBT DIE GEMEINSCHAFT ???

    Wörter fallen in diesem Herbst wie Blätter von den Bäumen...

    aber man tut nichts und träumt von bessere Zeiten ?

    Flüchtlingsströme sind das Ergebnis...

    wer aber gibt die Hinweise für die Weltliche Zukunft ?

    Wollen wir die gesamte Welt als Flüchtlinge annehmen und ernähren ?

  • Die EU gehört zur NATO...

    doch wir werden unsere Verpflichtungen nicht gerecht ??

    Da muss man sich fragen wie lange wir uns in Europa noch unserer Verpflichtungen entfliehen können und den Kopf in den Sand weiterhin stecken wie ein Strauß.

    Der Verlust der KRIM ist der mangelhafte entscheidungs-und Handlungskraft der EU zu verdanken !!!

    Hätten wir vorher konsequenter etwa in SYRIEN mit der Auslieferung von Baschar-al-Assad an Dan Haag bestanden...

    dann hätte man hinterher die Glückliche Lage den dortigen Terrorismus zu beenden und dieses gemeinsam weil die Grundlagen abgeschafft gewesen wären um dort sich als Rebellen anzubringen.

    Stattdessen sieht die Welt jetzt Ohnmächtig wie sich einen IS-Staat heran bringen will...dass aber niemals sich selbst hätte erhalten können weil diese Gruppierung die konsequenten eines Weltweiten wirtschaftlichen Boykotts nicht einmal selber bewusst sind.

    Der Rest der Welt wird aber wieder einmal vom TERROR ON TERRORISTEN KONFRONTIERT...dass auf Untätigkeit des Westens erst möglich wurde.

    So war die letzte Stunde von Saddam Hussein eine der erste stunde wo sich mancher sunnist fragte wie lange man sich solches noch gefallen lassen würde.

    Und wollen wir in der Welt wirklich eine Welt der Schiiten haben die sich dann etwa so benimmt wie der Iran mit seine wahnsinnige Großmachtsgedanken ?

    Erst wenn sich die Welt darauf geeignet hat was es wirklich will...und es auch anpackt...erst dann kann man in dieser verkorkster Welt eine neue Richtung annehmen.

    der einziger Politiker dass scheinbar sich bewusst ist was zu tun ist...ist Barack Obama...einer alleine schafft es aber nicht...UND WO BLEIBT DIE GEMEINSCHAFT ???

    Wörter fallen in diesem Herbst wie Blätter von den Bäumen...

    aber man tut nichts und träumt von bessere Zeiten ?

    Flüchtlingsströme sind das Ergebnis...

    wer aber gibt die Hinweise für die Weltliche Zukunft ?

    Wollen wir die gesamte Welt als Flüchtlinge annehmen und ernähren ?

  • Während sich Rußland mit Gold eingedeckt hatte...

    sich ankündigte dass es 600 Milliarden Euro in Rüstung investieren wollte...

    und 500 Millionen Europäer fragen sich tagtäglich wozu man sich eine solche ÜBERTEUERTE EU noch leisten soll.

    Dann aber jammert man etwa in Deutschland weil nicht erwünschte Parteien wie etwa die AfD heran wachsen ?

    NIEMAND BRAUCHT DIE AfD in Deutschland oder die Front National in Frankreich...DIESE BEIDE SIND ABER DIE EINZIGE GEBÜHRENDE BACKPFEIFE AN DIESE VERSAGENDER EU...jedoch die Bevölkerung Europas wieder einmal dabei die einzigen leidtragende.

    Europa versinkt...in Perspektivlosigkeit und jeder spricht von Hoffnung...und hofft auf einem Lottogewinn für die Brüsseler Politik ?

    SO NICHT...wir benötigen eine EU...

    Europa gehört zur NATO...

    also gehen wir endlich an die arbei

    da schaute diese EU nur zu.

    Dann aber heute jammert diese gleiche EU dass es nicht einmal ( etwa in Deutschland ) über geeignete Grossraum-Transportflugzeuge besitzt ?

    In einem Krieg...LEAST MAN DANN RUSSISCHE GRÖSSERE FLUGZEUGE ?

    Und als die eurasische Union angekündigt wurde...

    hat man es nicht kommen sehen dass schon bald für diese eurasische Union nur noch die eigene Interessen gelten werden und die EU verdrängt werden sein innerhalb diese neu entstehende Märkte ?

    WAS WENN DIE CHINESEN...sich durch den eigenen Staat dazu bewegt sehen...ETWA EIGENE AUTO MARKEN zu BEVORZUGEN...und dann die Europäer nur noch zweiter Wahl in China werden ?

    Wozu glaubt man habe sich der Chineser soweit gebracht dass es in der lage ist etwa " VW 1:1 zu kopieren " ???

    Andere Automarken entstehen wie etwa der Qoros und darin sieht man ebenso Qualität !

    Diese EU wachte nie auf bevor es bei sich Zuhause den eigenen Geschrei noch nicht gehört hatte...

    nun ist der schrei da...und Sanktionen alleine helfen hierbei nicht.

    TATEN DES ERFOLGES SUCHT MAN VERGEBENS INNERHALB DIESER EU...

    das einziger Erfolg dass diese EU nachweisen kann ist...DIE STEIGERUNG DER ARBEITSLOSIGKEIT.

  • "Russland stützt Rubel mit 980 Millionen Dollar"

    Und wie sieht es mit dem privaten FED-Dollar aus?

    Wie kann es sein, dass der Dollar noch die Welt regiert, obwohl die USA in Teilen ihrer Wirtschaft global längst nicht mehr wettbewerbsfähig sind und daher seit 26 Jahren ununterbrochen ein chronisches Handelsbilanzdefizit vorweisen, sich die höchste Staatsverschuldung aller Zeiten leisten?

    Dabei sind die globalen Wirtschaftsdaten der USA alles andere als rosig: Die US-Handelsbilanz weist seit 1987 ungebrochen Defizite auf, die in diesen 26 Jahren angehäufte Defizitsumme beträgt 9627 Mrd. Dollar.

    Ursächlich dafür ist, dass die US-Ökonomie in Teilen gegenüber ihren Hauptkonkurrenten – der EU, China und Japan – längst nicht mehr wettbewerbsfähig ist.

    Hinzu kommen chronisch wachsende Haushaltsdefizite, die aus drastisch steigenden Rüstungsausgaben resultieren.

    Mit der seit Jahrzehnten praktizierten Vergabe von Staatsanleihen und ihrer Geldschöpfung „lösen“ die diversen US-Marionettenregierungen beide Probleme – ihre Leistungsbilanzdefizite und die folglich immer weiter wachsenden Haushaltsdefizite.

    Der Dollar hält sich nur noch durch militärische Erpressung auf den Beinen!

    Seit dem Zweiten Weltkrieg wird der Handel mit Erdöl gezwungenermassen in privaten Fed-Dollar fakturiert, was der Rest der Welt ( Dank US Army oder besser FED Army ) so hinzunehmen hatte!

    Wer sein Öl oder Gold nicht gegen private FED-Dollar, sondern gegen Euro verkaufen will, wird von den privaten Konzernmedien zum "Terroristen" erklärt ( Saddam Hussein , Hugo Chavez, Gaddafi, Ahmadinedschad ) und von der Nato "befreit".

    Ist das der wahre Grund weshalb Marionette Obama einen Krieg mit Russlnad will?

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/08/02/der-dollar-haelt-sich-nur-noch-durch-militaerische-erpressung-auf-den-beinen/

    http://info.kopp-verlag.de/index.html;jsessionid=A0600FB13030320FF8637ECFC7B60A98

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%