Asiatischer Handel
Ölpreis steigen leicht

Die Ölpreise haben sich zum Wochenbeginn etwas verteuert. Damit erholen sie sich von den negativen Zahlen aus den USA vergangene Woche. Ein Trend für die nächsten Tage ist aber noch nicht abzusehen.
  • 0

SingapurDie Ölpreise sind am Montag im asiatischen Handel leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im September kostete 109,29 US-Dollar. Das waren 34 Cent mehr als am Freitag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte WTI kletterte um 18 Cent auf 107,12 Dollar.

Die relativ robuste Lange im chinesischen Dienstleistungssektor habe die Preise gestützt, sagten Händler. Händler erklärten die Kursgewinne zudem mit einer leichten Gegenbewegung nach den Kursverlusten am Freitag. Der mit Enttäuschung aufgenommene US-Arbeitsmarktbericht hatte den Ölmarkt belastet.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Asiatischer Handel: Ölpreis steigen leicht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%