Devisen + Rohstoffe
Auch russischer Auktionator macht keine Angaben zum Yukos-Käufer

Nach dem überraschenden Verkauf des wichtigsten Yukos -Förderbetriebs an eine unbekannte Bieterfirma hat auch der Fonds für Staatseigentum als Auktionator keine Angaben zu deren Identität gemacht. "Ich glaube, dass keiner im Saal sagen kann, wer hinter dem Unternehmen steht.

dpa-afx MOSKAU. Nach dem überraschenden Verkauf des wichtigsten Yukos -Förderbetriebs an eine unbekannte Bieterfirma hat auch der Fonds für Staatseigentum als Auktionator keine Angaben zu deren Identität gemacht. "Ich glaube, dass keiner im Saal sagen kann, wer hinter dem Unternehmen steht. Wir wissen es nicht", sagte der Leiter der Behörde, Juri Petrow, am Sonntag in Moskau.

Die Baikalfinanzgruppe hatte sich bei der Auktion um den Förderbetrieb Juganskneftegas mit einem Gebot über sieben Mrd. Euro gegen den kremlnahen Energiekonzern Gasprom durchgesetzt. Die Bietungsgarantie in Höhe von umgerechnet 1,3 Mrd. Euro sei gezahlt worden, hieß es.

Analysten vermuteten, hinter dem Auktionssieger stehe entweder der Yukos-Konkurrent Surgutneftegas oder aber Gasprom selbst. Beide Unternehmen dementierten aber eine Beteiligung. Die Eigentümer der Baikalfinanzgruppe ließen über den Fonds für Staatseigentum mitteilen, sie wollten selbst in nächster Zeit an die Öffentlichkeit treten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%