Auf Weg zu neuer Rekordmarke
Eurokurs überspringt 1,27 Dollar

Der Eurokurs hat sich am Montag mit einem Sprung über die Marke von 1,27 Dollar seiner Rekordmarke vom Februar weiter angenähert.

dpa-afx FRANKFURT. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 753 Dollar und damit über einen Cent mehr als am Freitag in New York. Ein Dollar war 0,7 837 Euro wert. Sein Allzeithoch hatte der Euro am 18. Februar bei 1,2 930 Dollar erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag noch auf 1,2 606 (Donnerstag: 1,2 606) Dollar festgesetzt.

Die ungebrochene Rekordjagd des Ölpreises schürt nach Einschätzung von Händlern die Sorge vor einer spürbaren Wachstumsabschwächung der US-Wirtschaft. Dies belaste den Dollar. Derzeit ist nach Einschätzung der National Australia Bank nicht auszumachen, was die Dollarschwäche zum Stillstand bringen könnte. Experten erwarten angesichts der hohen Defizite in Leistungsbilanz und Staatshaushalt der USA eine weitere Aufwertung des Euro. Einige Devisenanalysten halten einen Anstieg über die Marke von 1,30 Dollar für möglich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%