Aufwertung
Dollar erstmals unter 6,50 Yuan

Für einen Dollar sind am Freitag erstmals weniger als 6,50 Yuan gezahlt worden. Die chinesische Zentralbank hatte bereits angekündigt, den Yuan flexibler machen zu wollen.
  • 0

Frankfurt Die Aufwertung des chinesischen Yuan zum Dollar hat sich am Freitag fortgesetzt. Für einen Dollar wurden erstmals weniger als 6,50 Yuan gezahlt.

Im Spothandel fiel der Dollar auf bis zu 6,4892 Yuan. Zuvor hatte die Zentralbank den Mittelwert, um den die Landeswährung 0,5 Prozent nach oben und unten schwanken kann, mit 6,4990 Yuan festgelegt.

"Das ist ein Signal, dass sie die Aufwertung fortsetzen", kommentierte Analyst Liu Dongliang von der China Merchants Bank den Sprung über die psychologisch wichtige Marke von 6,50 Yuan. "Wir sehen keine Hinweise, dass sie die Aufwertung beschleunigen, aber sie werden voraussichtlich den Pfad fortführen, den wir bisher gesehen haben."

Der chinesische Zentralbankchef Zhou Xiaochuan hatte kürzlich angekündigt, den Yuan flexibler zu machen. Händler rechnen damit, dass im Zuge des stärkeren Yuan auch die Währungen anderer Schwellenländer aufwerten.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Aufwertung: Dollar erstmals unter 6,50 Yuan"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%