Barrel des "Opec-Korbes" kostete vergangene Woche im Schnitt 27,78 Dollar
Opec-Öl wieder im Preisband

Der Rohöl-Preis der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) ist vergangene Woche in das Preisband zwischen 22 und 28 Dollar zurückgekehrt.

HB WIEN/LONDON/DOHA. In der letzten Oktober-Woche kostete das Barrel (159 Liter) des so genannten Opec-Korbes 27,78 Dollar nach 28,42 Dollar in der Woche zuvor. Am vergangenen Freitag lag der Barrel-Preis bei durchschnittlich 27,17 Dollar.

Der Preisband-Mechanismus der Opec funktioniert, indem die Fördermenge um 500 000 Barrel pro Tag (bpd) erhöht wird, falls sich der Korbpreis 20 Handelstage in Folge über der oberen Preisgrenze von 28 Dollar/Barrel hält. Umgekehrt wird die Förderung um 500 000 bpd gesenkt, falls er die untere Preisgrenze von 22 Dollar an zehn Handelstagen in Folge unterschreitet.

Unabhängig von diesem Preisband-Mechanismus hatten sich die Minister der Opec-Staaten bei ihrem Treffen im September darauf geeinigt, die Produktion von November an um 900 000 Barrel pro Tag (bpd) auf 24,5 Millionen bpd zu senken.

Jetzt wollen die Minister nach Aussage von Saudi-Arabiens Ölminister Ali el Naimi bei ihrem Treffen am 4. Dezember entscheiden, ob die Fördermenge des Kartells noch weiter gedrosselt werden soll. Naimi sagte am Sonntag nach Beratungen der Ölminister des Golf Kooperationsrates (GCC) in Doha, man werde dann die Zahlen über Angebot, Nachfrage und Lagerbestände anschauen.

Opec-Präsident Abdullah el Attijah sagte, die Opec werde die Produktion nochmals kürzen, falls dies die Lagerbestände im Winter erforderlich machen sollten. „Wir wissen, dass die Lagerbestände zunehmen und wir überprüfen das“, sagte Attijah nach der Sitzung.

Naimi betonte: „Wir werden unser Bestes tun, um den Preis innerhalb der Opec-Spanne (von 22 bis 28 Dollar je Barrel) zu halten und wir werden die Versorgung des Marktes sichern.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%