Börsen
Ölpreise bauen Verluste vom Vortag weiter aus

Die Ölpreise haben ihre deutlichen Kursverluste vom Vortag am Mittwoch weiter ausgebaut. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im September sank auf 127,61 Dollar. Das sind 81 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag.

dpa-afx SINGAPUR. Die Ölpreise haben ihre deutlichen Kursverluste vom Vortag am Mittwoch weiter ausgebaut. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im September sank auf 127,61 Dollar. Das sind 81 Cent weniger als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im September fiel um 1,00 Dollar auf 128,55 Dollar.

Der deutliche Anstieg des Wechselkurs des Dollar hatte den Ölpreise bereits am Dienstag auf ein Sechswochen-Tief gedrückt, sagten Händler. Ein Vertreter der US-Notenbank hatte baldige Leitzinserhöhungen gefordert. Auch die am Markt erwartete niedrigere Rohölnachfrage aus den USA drücke den Preis nach unten. Zudem habe die Nachricht, dass Hurrikan "Dolly" die Ölförderung am Golf von Mexiko nicht beeinträchtigen wird, den Preis belastet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%