Brent-Future lag im Oktober 1990 höher
Ölpreis setzt Höhenflug fort

Der Ölpreis hat am Mittwoch in London seinen Höhenflug fortgesetzt und ein neues 14-Jahreshoch erreicht. In der Spitze legte der Preis für ein Barrel Rohöl (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Septemberauslieferung bis auf 40,80 US-Dollar zu.

HB LONDON. Zuletzt lag die Notierung mit 40,72 Dollar noch um acht Cent über dem Rekordschlussstand des Vortages. In den vergangenen zwei Wochen ist der Ölpreis in London um rund vier Dollar gestiegen. Nur Anfang Oktober 1990 war der Brent-Future mit zeitweise 40,95 Dollar noch höher notiert worden.

Terrorgefahren, hohe Nachfrage sowie das Eingeständnis der Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC), dass kurzfristig keine Förderausweitung möglich sei, gelten bei Händlern als die Haupttriebfedern des jüngsten Ölpreisschubes.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%