Brent & WTI
Öl zieht wieder mehr Investoren an

Nachdem die Ölpreise in den vergangenen zwei Wochen um bis zu 20 Dollar nachgegeben hatten, steigen einige Anleger jetzt wieder ein. Die Sorten Brent und WTI haben sich beide wieder verteuert.
  • 0
Frankfurt

Einige Investoren haben den jüngsten Preisrutsch beim Öl am Freitag laut Händlern zum Wiedereinstieg genutzt. Brent verteuerte sich um 28 US-Cents auf 111,70 Dollar je Fass, WTI legte um 49 Cents auf 98,93 Dollar zu. Am Donnerstag hatten mit Enttäuschung aufgenommene Konjunkturdaten aus den USA den WTI-Preis wieder unter 100 Dollar rutschen lassen.

In den vergangenen zwei Wochen hatte der Brent- wie auch der WTI-Preis zwischen 15 und 20 Dollar nachgegeben. Die Preiskorrektur in der jüngsten Zeit sei übertrieben gewesen, sagte ein Händler. Mittelfristig sollten die Spannungen in der arabischen Welt den Ölpreis weiter stützen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Brent & WTI: Öl zieht wieder mehr Investoren an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%