Chinesische Währung: Frankfurt soll Yuan-Handelszentrum werden

Chinesische Währung
Frankfurt soll Yuan-Handelszentrum werden

Frankfurt könnte das erste europäische Handelszentrum für die chinesische Währung Yuan nehmen. Darauf einigten sich die Deutsche Bundesbank und die chinesische Zentralbank.
  • 2

BerlinDer Finanzplatz Frankfurt soll Handelszentrum für die chinesische Währung Yuan in der Eurozone werden. Eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichneten die Deutsche Bundesbank und die chinesische Zentralbank am Freitag in Berlin während des Besuches von Chinas Staatspräsident Xi Jinping.

Ziel sind eine Kooperation im Zahlungsverkehr sowie der Aufbau einer sogenannten Clearing-Bank, über die Handelsgeschäfte in Yuan abgewickelt werden sollen. Außerhalb Asiens gibt es bisher keine solchen Drehscheiben. Der Yuan ist bisher nicht frei handelbar.

Frankfurt wäre das erste solcher Handelszentren in der Eurozone. Auch Frankreichs Regierung hofft, dass Paris ein Zentrum für den Handel mit der chinesischen Währung werden könnte.

Am Mittwoch war bekanntgeworden, dass London ein Handelsplatz für die auch Renminbi genannte chinesische Währung wird. Die Notenbanken Großbritanniens und Chinas haben sich auf ein entsprechendes Abkommen geeinigt, das am 31. März 2014 unterzeichnet werden soll.

Zugleich vereinbarten die Deutsche Börse sowie die Bank of China eine stärkere Zusammenarbeit. Die Absichtserklärung sieht die Entwicklung von Kapitalmarktprodukten und -dienstleistungen sowie der Infrastruktur vor. Dabei dürfte es auch um die Clearing-Bank zum Aufbau Frankfurts als Drehscheibe für den Yuan-Handel gehen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Chinesische Währung: Frankfurt soll Yuan-Handelszentrum werden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Achsen sind Schei... sofern sie jemanden ausschließen, gegen jemanden richten. Brücken sind der Schlüssel, davon kann es nicht genug geben!

    Insofern begrüße ich das Geschehen ebenso. Je eher sich die Abhängigkeit vom Dollar relativiert desto besser für die Welt - Check and Balance!

  • Hewrlichen Glückwunsch.

    es freut mich außerordentlich, dass sich D-CN wieder deutlich näher gekommen sind. Vorbei an all den ablenkenden Ereignissen sieht man doch, dass das Achse

    D-RUS-Cn

    immer mehr Gestalt annimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%