Devisen
Australischer Dollar gefragt

Der Euro hat sich im frühen Geschäft am Donnerstag auf dem Niveau des späten Vortages gehalten.
  • 0

HB FRANKFURT. Die Gemeinschaftswährung wurde um 1,4970 Dollar gehandelt nach 1,4980 Dollar im späten US-Geschäft.

Im Fokus stand der australische Dollar, der in Reaktion auf unerwartet starke Daten vom Arbeitsmarkt auf den höchsten Stand seit 15 Monaten stieg. Die Beschäftigung in Australien war im Oktober um 24.500 Stellen gestiegen, erwartet worden war ein Rückgang von 10.000 Stellen. Der australische Dollar stieg daraufhin bis auf 0,9369 (spätes Vortagesgeschäft: 0,9292) Dollar.

Kommentare zu " Devisen: Australischer Dollar gefragt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%