Devisen
Dollar könnte von Rezession profitieren

Für den Euro erwarten Analysten in dieser Woche Kursverluste gegenüber dem Dollar. Sie begründen ihre Einschätzung mit den in den kommenden Tagen anstehenden Wirtschaftsdaten, die eine Fortsetzung der Rezession anzeigen dürften. In unsicheren Zeiten gilt der US-Dollar bei Anlegern immer noch als sicherer Hafen, und von diesem Ruf dürfte er profitieren.

FRANKFURT.Für den Euro erwarten Analysten in dieser Woche Kursverluste gegenüber dem Dollar. Sie begründen ihre Einschätzung mit den in den kommenden Tagen anstehenden Wirtschaftsdaten, die eine Fortsetzung der Rezession anzeigen dürften. In unsicheren Zeiten gilt der US-Dollar bei Anlegern immer noch als sicherer Hafen, und von diesem Ruf dürfte er profitieren. In den USA steht bereits heute Nachmittag der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe im Juli an, das Pendant für den Dienstleistungssektor folgt am Mittwoch. Ökonomen gehen zwar von einem leichten Anstieg der Indizes aus, sehen sie aber immer noch in einem Bereich, der eine Schrumpfung des Sektors anzeigt. In Deutschland dürfte sich das Wachstum in der Industrie im Juni verringert haben, entsprechende Daten laufen am Donnerstag und Freitag ein. "Die Bedenken hinsichtlich des Ausblicks für die Eurozone nehmen zu", sagte Hans-Günter Redeker von BNP Paribas. Mittelfristig hält er eine Abwärtsbewegung des Euro gegenüber dem Dollar für wahrscheinlich. Am Freitag hatte die Gemeinschaftswährung die Verluste vom Wochenanfang wieder aufgeholt und notierte bei 1,4255 Dollar in etwa auf dem Niveau der Vorwoche. Den Juli schloss der Euro mit einem Plus von rund 1,7 Prozent gegenüber dem Dollar ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%