Devisen
Euro bleibt auf Rekordkurs

Der Euro hat am Dienstag kurz nach Veröffentlichung des US-Verbrauchervertrauens gegenüber dem Dollar ein neues Allzeithoch markiert. Schon im Vorfeld wurden Euro gegen den Dollar gekauft.

HB FRANKFURT. Der Euro hat am Dienstag einen Rekordwert gegenüber dem Dollar erreicht. Am Nachmittag notierte die Gemeinschaftswährung bei 1,4153 Dollar nachdem das Vertrauen der US-Verbraucher auf den niedrigsten Stand seit nahezu zwei Jahren gesunken war. Am Montag hatte der Euro mit 1,4130 Dollar seinen bisherigen Höchststand erreicht.

Seit der unerwartet kräftigen Zinssenkung in den USA in der vergangenen Woche ist der Euro unaufhaltsam gestiegen. Finanzmarktexperten halten einen Eurokurs von 1,45 Dollar bis zum Jahresende für denkbar, da in den USA weitere Leitzinssenkungen zu erwarten sind. Dagegen scheint die EZB unter Präsident Jean-Claude Trichet eher zum Abwarten oder sogar zu einem Anziehen der Zinsschraube zu tendieren. Sinkende Zinsen machen Anleihen in Dollar weniger attraktiv.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%