Devisen
Euro bleibt stabil

Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung bleibt stabil. Aktuell kostet ein Euro 1,48 US-Dollar. Der Euro erhält überraschende Unterstützung aus China. Dort geht es aufwärts, die Anleger schätzen wieder mehr Risiko.
  • 0

HB FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Montag unter der Marke von 1,48  US-Dollar eingependelt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Morgen mit 1,4768 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,6772 Euro wert. Am Freitagnachmittag war der Euro kräftig unter Druck geraten und hatte über einen Cent eingebüßt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitagmittag noch auf 1,4800 (Donnerstag: 1,4788) Dollar festgesetzt.

Händler führten die festere Verfassung des Euro auf positive Konjunkturdaten aus China zurück. Dort legte der Einkaufsmanagerindex den siebten Monat in Folge zu und erreichte ein 18-Monats-Hoch. Dies deutet auf eine weitere Festigung des Verarbeitenden Gewerbes in der aufstrebenden Volkswirtschaft hin, hieß es am Markt. Die Daten haben die Risikoneigung verstärkt; dies stütze auch den Euro, sagte ein Händler.

Kommentare zu " Devisen: Euro bleibt stabil"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%