Devisen
Euro bleibt unter 1,20 Dollar

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstagmorgen kaum bewegt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete im frühen Handel 1,1 974 Dollar und damit etwa so viel wert wie zum Handelsschluss in New York. Der Dollar war 0,8 347 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,1948 (Dienstag: 1,1973) Dollar festgesetzt.

In der Nacht zum Donnerstag hatte ein falscher Giftalarm am Kapitol in Washington zwischenzeitlich für Unruhe gesorgt und den Euro bis auf 1,1 994 Dollar steigen lassen. In dem nahe gelegenen Russell-Gebäude hatte ein Sensor im Dachgeschoss Alarm ausgelöst, der vor Nervengas oder Chemikalien warnen soll. Mehr als 200 Menschen, darunter acht Senatoren, wurden vorübergehend unter Quarantäne gestellt. Nach drei Stunden kam die Entwarnung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%