Devisen
Euro bleibt unter 1,58 Dollar

Der Euro hat sich am Dienstag knapp unter der Marke von 1,58 Dollar eingependelt. Am Morgen kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,5793 Dollar. Der Dollar war 0,6331 Euro wert.

HB FRANKFURT. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,5761 (Freitag: 1,5742) Dollar festgesetzt. Am Vortag war das Handelsgeschehen wegen der Feiertage in Großbritannien und den USA ruhig.

Enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA könnten dem Euro aus Sicht von Helaba-Devisenexperte Ralf Umlauf am Dienstagnachmittag neue Impulse verleihen. Wichtigster Einflussfaktor für die Märkte ist laut HSH Nordbank das US-Verbrauchervertrauen. Ökonomen rechnen mit einer weiteren Stimmungseintrübung. Auch neue Daten vom US-Häusermarkt könnten dem Euro erneut Auftrieb geben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%