Devisen
Euro hält sich bei 1,50 Dollar

Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung am Dienstag mit 1,4 990 Dollar nur etwas weniger als am Vortag. Ein Dollar war damit 0,6 671 Euro wert. Am Dienstag dürften vor allem europäische Konjunkturdaten im Blickpunkt stehen, allen voran die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat sich am Dienstag bei der Marke von 1,50 Dollar gehalten. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung mit 1,4 990 Dollar nur etwas weniger als am Vortag. Ein Dollar war damit 0,6 671 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,4 984 (Freitag: 1,4 862) Dollar festgesetzt.

Am Dienstag dürften vor allem europäische Konjunkturdaten im Blickpunkt stehen, allen voran die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland. Nachdem sich die Stimmung der befragten Finanzexperten bereits im Vormonat verschlechtert hatte, wird am Markt mit einer weiteren Eintrübung gerechnet. Nennenswerten Einfluss auf den Euro erwartet die Commerzbank aber nicht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%