Devisen + Rohstoffe
Devisen: Euro hält sich weiter deutlich über 1,24 Dollar

Der Kurs des Euro hat sich am Freitag weiter deutlich über 1,24 Dollar behauptet. Am Donnerstag war der Euro erstmals seit Mitte Juli über die Marke von 1,24 Dollar gestiegen. Der Euro kostete im frühen Frankfurter Handel 1,2 426 Dollar und damit in etwa so viel wie am Donnerstagabend in New York. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,2 409 (Mittwoch: 1,2 323) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8 059 (0,8 115) Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Freitag weiter deutlich über 1,24 Dollar behauptet. Am Donnerstag war der Euro erstmals seit Mitte Juli über die Marke von 1,24 Dollar gestiegen. Der Euro kostete im frühen Frankfurter Handel 1,2 426 Dollar und damit in etwa so viel wie am Donnerstagabend in New York. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagnachmittag auf 1,2 409 (Mittwoch: 1,2 323) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8 059 (0,8 115) Euro.

Experten gehen davon aus, dass der Euro vor dem G7-Treffen am Wochenende und zahlreichen US-Konjunkturdaten am Freitagnachmittag weiter zulegt und Richtung 1,25 Dollar steigt. "Die europäische Gemeinschaftswährung dürfte den wichtigen Widerstand im Bereich 1,2 469 Dollar antesten", schreiben die Experten der Hsbc Trinkaus & Burkhardt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%