Devisen
Euro hält sich weiter im Bereich von 1,51 Dollar

Der Euro hat sich am Dienstag im Bereich von 1,51 Dollar gehalten. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,5 093 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,5 074 (Montag: 1,5 023) Dollar festgesetzt.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat sich am Dienstag im Bereich von 1,51 Dollar gehalten. Die Gemeinschaftswährung kostete zuletzt 1,5 093 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuvor auf 1,5 074 (Montag: 1,5 023) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,6 634 (0,6 656) Euro.

"Der Euro-Dollar-Kurs bleibt weiterhin ein Gradmesser für die Risikoneigung der Investoren", sagte Devisenexperte Eugen Keller vom Bankhaus Metzler. Der Euro profitiere von einer festeren Verfassung der Aktienmärkte, während der Dollar bei höherer Unsicherheit und sinkenden Börsenkursen zulege. Dies habe auch der Dubai-Schock der vergangenen Tage gezeigt. Die Ausweitung der Geldmenge durch die japanische Zentralbank auf einer Sondersitzung habe die Märkte für riskantere Anlagen insgesamt beflügelt. "Der Markt bekommt weiterhin die Unterstützung, die er braucht", sagte Keller.

Die Bank of Japan beschloss am Dienstag, dass zur Unterstützung der Wirtschaft weitere Mrd. in das Finanzsystem gepumpt werden. Dadurch sollen der Preisverfall bekämpft und die Erholung der Wirtschaft gefördert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%