Devisen
Euro-Höhenflug beendet

Der Kurs des Euro ist am Montag im frühen Handel unter die Marke von 1,39 Dollar gesunken. Die jüngsten Höchststände des Euro vom Freitag bei 1,4 157 Dollar dürften vorerst kein Thema mehr sein.
  • 0

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Montag im frühen Handel unter die Marke von 1,39 Dollar gesunken. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde mit 1,3 879 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7 204 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,4 089 (Donnerstag: 1,4 101) Dollar festgesetzt.

Der Höhenflug des Euro dürfte nach Einschätzung der Commerzbank zunächst zu Ende gehen. Nach den jüngsten Aussagen von US-Notenbankchef Ben Bernanke dürfte die weitere geldpolitische Lockerung in den USA nicht so stark ausfallen wie von einigen Beobachtern befürchtet.

Die jüngsten Höchststände des Euro vom Freitag bei 1,4 157 Dollar dürften daher vorerst kein Thema mehr sein. Ein große Trendwende zu Gunsten des Dollar sei allerdings vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank am 3. November angesichts der hohen Unsicherheit nicht zu erwarten.

Kommentare zu " Devisen: Euro-Höhenflug beendet"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%