Devisen
Euro klettert über 1,40 US-Dollar

Der Eurokurs ist am Mittwoch wieder über 1,40 $ geklettert. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Nachmittag mit 1,4003 Dollar gehandelt. Ein Dollar war 0,7143 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,3978 (Montag: 1,3970) US-Dollar festgesetzt.

HB FRANKFURT. Erneut schwache Konjunkturdaten hätten das schwache Konjunkturbild für die USA bestätigt, sagten Händler. So war die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der abgelaufenen Woche stärker als erwartet gestiegen. Im Vierwochendurchschnitt stiegen sie gar auf den höchsten Stand seit 26 Jahren. Zudem waren die Konsumausgaben den fünften Monat in Folge gesunken und die persönlichen Ausgaben der Verbraucher waren überraschend gefallen.

Das Britische Pfund blieb zum Euro schwach. Ein Euro war 0,9508 Pfund wert, nachdem der Euro im frühen Handel noch zeitweise mit 0,9432 Pfund gehandelt wurde. Händler erwarten angesichts der trüben Aussichten für die britische Wirtschaft einen weiteren Wertverlust für das Pfund. Bis zum Jahresende könnte der Euro erstmals seit seiner Einführung mehr als ein Pfund kosten, sagten Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%