Devisen
Euro klettert wieder in Richtung 1,20-Dollar-Marke

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs ist am Montag gestützt durch enttäuschende US-Konjunkturdaten wieder in Richtung der Marke von 1,20 Dollar gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,1 962 Dollar. Der Dollar war 0,8 355 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag noch auf 1,1 863 (Donnerstag: 1,1 858) Dollar festgesetzt.

"Der Euro ist leicht im Aufwind", heißt es beim Bankhaus Hsbc Trinkaus & Burkhardt. Der unerwartet deutliche Rückgang des US-Konsumklimas vom vergangenen Freitag wirke noch nach. Frische Impulse werden aus den USA wegen eines Feiertages im Tagesverlauf nicht erwartet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%