Devisen + Rohstoffe
Devisen: Euro knackt Marke von 1,30 Dollar

Der Euro hat am Mittwoch erstmals die Marke von 1,30 Dollar geknackt. Anschließend gab er allerdings deutlich nach. Am Abend wurde die Gemeinschaftswährung nur noch bei 1,2 890 Dollar notiert. Ein Dollar war damit 0,7 754 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat am Mittwoch erstmals die Marke von 1,30 Dollar geknackt. Anschließend gab er allerdings deutlich nach. Am Abend wurde die Gemeinschaftswährung nur noch bei 1,2 890 Dollar notiert. Ein Dollar war damit 0,7 754 Euro wert.

Der Markt habe die 1,30-Dollar-Marke fallen sehen wollen, sagte Volkswirt Stefan Bielmeier von der Deutschen Bank. Das überraschend niedrig ausgefallene US-Handelsbilanzdefizit im September von 51,6 Mrd. Dollar habe eigentlich gegen den Euro-Anstieg gesprochen. Experten hatten mit 53,8 Mrd. Dollar gerechnet. Die vom Markt erwartete Erhöhung des US-Leitzinses um 0,25 Prozentpunkte auf 2,0 Prozent hatte am Devisenmarkt keine Auswirkungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%