Devisen Euro konstant über 1,36 Dollar

Die europäische Gemeinschaftswährung bewegt sich kaum. Seit über einem Monat bewegt sich der Euro über der 1,36 Dollar-Marke. Analysten warnen jedoch vor der Gefahr abrupter Kursbewegungen, sobald ein Schwenk eintritt.
Kommentieren
Die Pläne der EZB könnten den Euro belasten. Quelle: dpa

Die Pläne der EZB könnten den Euro belasten.

(Foto: dpa)

Frankfurt am MainDer Euro hat zur Wochenmitte weiter über der Marke von 1,36 US-Dollar notiert. Am Mittwochmorgen kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,3615 Dollar und damit so viel wie am Vorabend. Ein Dollar war 0,7344 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagmittag etwas tiefer auf 1,3589 Dollar festgesetzt.

Mangels entscheidender Konjunkturdaten gilt die Aufmerksamkeit am Mittwoch ganz der Geldpolitik. Im Euroraum werden sich unter anderem EZB-Präsident Mario Draghi und EZB-Chefvolkswirt Peter Praet zu Wort melden. In den USA wird die Notenbank Fed ihre Mitschrift zur jüngsten Zinssitzung veröffentlichen. Experten erhoffen sich dabei Hinweise auf Zeitpunkt und Geschwindigkeit der Zinswende.

Obwohl die Debatte über eine erste Zinserhöhung nach der Finanzkrise in den USA Fahrt aufgenommen hat, zeigen sich an den Börsen bislang kaum Auswirkungen. Beobachter warnen deshalb vor der Gefahr abrupter und starker Kursbewegungen, sobald sich Hinweise auf einen geldpolitischen Schwenk verdichten.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Devisen: Euro konstant über 1,36 Dollar"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%