Devisen
Euro legt wieder zu

nach kräftigen Verlusten gestern gewinnt der Euro wieder an Wert. Ein Euro kostet 1,468 US-Dollar. Marktexperten schließen eine weitere Konsolidierung nicht aus.

Devisen: Euro nur leicht erholt nach Vortagesrutsch=

HB FRANKFURT. Die europäische Währung holt heute wieder auf. Der Euro hat sich am Freitag nur leicht von seinem Kursrutsch am Vortag erholt. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,4679 US-Dollar. Ein Dollar war 0,6812 Euro wert. Enttäuschende US-Konjunkturdaten hatten den Euro am Vortag um knapp zwei US-Cent bis an die Marke von 1,46 Dollar gedrückt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Donnerstagmittag noch auf 1,4768 (Mittwoch: 1,4783) Dollar festgesetzt.

Experte Ralf Umlauf von der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) schließt eine weitere kurzfristige Konsolidierung gleichwohl nicht aus. Dies gelte insbesondere vor dem Hintergrund des Enttäuschungspotenzials, das bei den US-Auftragsdaten für Investitionsgüter am Nachmittag bestehe. Schwache Daten könnten die Konjunkturzuversicht dämpfen. Dies habe in der Vergangenheit den Dollar gestützt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%