Devisen
Euro nach Vortagesverlusten leicht erholt

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat sich am Mittwoch von seinen Vortagesverlusten leicht erholt. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete am Morgen in Frankfurt 1,1 941 Dollar. Der Dollar war 0,8 370 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,1938 (Montag: 1,1933) Dollar festgesetzt.

Händler führten die leichte Erholung des Euro auf Gewinnmitnahmen beim Dollar zurück. Der Dollar habe auch nicht von Signalen der US-Währungshüter profitieren können, dass die US-Notenbank die Leitzinsen weiter erhöht. Verschiedene Notenbankmitglieder hatten die Abschwächung des Wirtschaftswachstums nach den Wirbelstürmen als vorübergehend bezeichnet, während der Anstieg der Preise genau beobachtet werden müsse. Dies ist Händlern zufolge ein weiteres Zeichen für eine Fortsetzung der maßvollen Leitzinserhöhungspolitik. Damit dürfte sich der Zinsabstand zwischen den USA und der Eurozone weiter ausweiten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%