Devisen
Euro notiert stark

Gibt es Reformen am chinesischen Markt? Allein die Aussicht darauf scheint den Euro zu stabilisieren. Im Vergleich zum New Yorker Ergebnis muss die Gemeinschaftswährung keine Verluste hinnehmen.
  • 0

TokioDer Euro hat sich am Dienstag bei der Marke von 1,35 Dollar gehalten. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,3515 US-Dollar und damit so viel wie am späten Vorabend. Ein Dollar war 0,7398 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagmittag auf 1,3517 (Freitag: 1,3460) Dollar festgesetzt.

Am Devisenmarkt stehen am Dienstag neue Wirtschaftsdaten im Fokus. Mit dem ZEW-Konjunkturindex wird ein stark beachteter Frühindikator für Deutschland veröffentlicht. Es wird damit gerechnet, dass sich die Stimmung unter den befragten Finanzexperten weiter aufhellt. In den USA äußert sich der scheidende Notenbankchef Ben Bernanke zur Geldpolitik, nach europäischer Zeitrechnung allerdings erst gegen Mitternacht.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Devisen: Euro notiert stark"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%