Devisen
Euro sackt ab

Die passablen Gewinnen aus den letzten Tagen kann der Euro nicht verteidigen. Der Wert der Gemeinschaftswährung fiel unter die Marke von 1,34 Dollar. Der Verlust kam überaschend. Eigentlich hätten gute Konjunkturdaten aus den Vereinigten Staaten die Währung beflügeln müssen.

FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Morgen nicht über der Marke von 1,34 $ gehalten. Vormittags kostete die Gemeinschaftswährung noch 1,3370 Dollar, nachdem über Nacht bis zu 1,3422 Dollar erreicht worden waren. Ein Dollar war 0,7479 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,3223 (Donnerstag: 1,3275) Dollar festgesetzt.

Zuletzt hatte eine Reihe von unerwartet robusten Konjunkturdaten aus den USA die Hoffnung auf eine Stabilisierung der US-Wirtschaft nach der steilen Talfahrt geschürt. Von dieser Konstellation profitiert der Euro, da der Dollar insbesondere in Zeiten hoher Unsicherheit gefragt ist. Neue Impulse könnte der Markt am Nachmittag erneut aus den USA erhalten. Dort steht die Veröffentlichung des Einkaufsmanagerindex für den Dienstleistungssektor an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%