Devisen
Euro sinkt unter 1,44 Dollar

Der Kurs des Euro ist am Mittwoch unter die Marke von 1,44 Dollar gesunken. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,4395 Dollar, nachdem sie am Vorabend noch deutlich über 1,44 Dollar notiert hatte.

dpa FRANKFURT/MAIN. Ein Dollar war am Mittwochmorgen 0,6947 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,4416 (Montag: 1,4393) Dollar festgesetzt.

Am Mittwoch steht laut Experten zum einen das ifo-Geschäftsklima für Dezember im Blickpunkt des Interesses. Für die wichtigste Kennzahl der deutschen Konjunktur wird am Markt ein leichter Rückgang erwartet, nachdem der Index im Vormonat überraschend zulegen konnte. Am Nachmittag stehe dann die Stellungnahme der US-Notenbank (Fed) zu einer Liquiditätsspritze am US-Geldmarkt im Rahmen der gemeinsamen Aktion mit anderen wichtigen Notenbanken im Fokus, hieß es. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat dem Geldmarkt am Dienstag zur Vermeidung von Liquiditätsengpässen zum Jahreswechsel 348,6 Mrd. Euro zugeteilt. Auch die Bank of England stellte zusätzliche Kredite in Höhe von zehn Mrd. Pfund (14 Mrd Euro) bereit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%