Devisen
Euro steigt leicht

Am Donnerstag notiert der Euro zunächst wieder etwas höher als am Vorabend. Während in den USA der monatliche Arbeitsmarktbericht erwartet wird, stehen in Europa keine neuen Konjunkturdaten an.
  • 0

FrankfurtDer Euro ist am Donnerstag leicht gestiegen. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,0782 US-Dollar gehandelt und notierte damit etwas höher als am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,0755 Dollar festgesetzt.

Am Donnerstag stehen in der Eurozone keine Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Die EZB legt das Protokoll ihrer Ratssitzung vom 5. März vor. In den USA blicken die Märkte bereits auf den monatlichen Arbeitsmarktbericht der Regierung, der am Freitag vorgelegt wird.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Devisen: Euro steigt leicht"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%