Devisen
Euro steigt weiter

Der Devisenmarkt blickt derzeit auf wichtige Konjunkturdaten aus der Eurozone, erwartet wird ein stärkeres Wachstum. Bereits am Mittwochmorgen kann der Eurokurs daher seine Gewinne vom Vortag ausbauen.
  • 0

FrankfurtDer Euro hat seine kräftigen Vortagesgewinne am Mittwoch noch ein Stück ausgebaut. Am Morgen stand die Gemeinschaftswährung bei 1,1249 US-Dollar und damit etwas höher als am Vorabend. Am Dienstag hatte der Euro um über einen Cent zugelegt, der Referenzkurs war von der Europäischen Zentralbank (EZB) am Dienstagmittag auf 1,1239 (Montag: 1,1142) Dollar festgesetzt worden.

Am Devisenmarkt richtet sich die Aufmerksamkeit auf eine ganze Serie wichtiger Konjunkturdaten aus der Eurozone. Bis zum Mittag können Daten zum Wirtschaftswachstum und zur Preisentwicklung aus Deutschland, Frankreich und Italien sowie zum Wachstum im gemeinsamen Währungsraum insgesamt für neue Impulse sorgen. Zuletzt hatte die Aussicht auf ein stärkeres Wachstum in der Eurozone der Gemeinschaftswährung Auftrieb gegeben.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Devisen: Euro steigt weiter"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%