Devisen
Euro steigt wieder über 1,26 Dollar

HB FRANKFURT. Der Euro ist am Mittwoch wieder über die Marke von 1,26 Dollar gesprungen. Im frühen Handel stand die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,2 625 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag auf 1,2 546 (Montag: 1,2 591) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 971 (0,7 942) Euro.

Händler sprechen insgesamt aber von einem eher "richtungslosen Handel" an den Devisenmärkten. Im weiteren Tagesverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf der Agenda, die für Impulse sorgen könnten. Der Eurokurs habe sich bei der Marke von 1,25 Dollar sehr stabil gezeigt, sagte der Devisenhändler Yousuke Hosokawa von der japanischen Chuo Mitsui Trust. Selbst die wachsende Erwartung weiterer Zinserhöhungen in den USA hätten den Euro nicht weiter belasten können.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%