Devisen
Euro vor Bundestagswahl leicht erholt

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro hat sich am Freitag vor der mit Spannung erwarteten Bundestagswahl von den Kursverlusten des Vortages erholt. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 289 Dollar. Der Dollar war damit 0,8 133 Euro wert. Am Donnerstag hatte der Eurokurs wegen des ungewissen Wahlausgangs in Deutschland zeitweise unter der Marke von 1,22 Dollar und damit auf dem tiefsten Stand seit Ende August notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2 223 (Mittwoch: 1,2 314) Dollar festgesetzt.

"Je nachdem, wie die Wahl in Deutschland ausgeht, kann der Euro unter die Marke von 1,21 Dollar fallen", sagte Devisenexperte Minoru Shioiri von Mitsubishi Securities. Viele Investoren haben bislang auf einen Wahlsieg von Union und FDP spekuliert und auf steigende Eurokurse gewettet. Jüngste Umfragen sagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Union und FDP auf der einen sowie SPD, Grünen und Linkspartei auf der anderen Seite voraus. Das hatte den Euro zuletzt belastet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%