Devisen
Euro weiter bei 1,28 Dollar

Der Euro hat sich am Freitag weiter bei der Marke von 1,28 Dollar gehalten. Anleger am Devisenmarkt nach US-Jobdaten risikobereiter. Der gebeutelte US-Dollar legt im Vergleich zum Yen zu. Der Euro ebenfalls.

HB FRANKFURT. Neue Bewegung am Devisenmarkt: Mit Erleichterung haben Anleger die jüngsten Daten vom US-Arbeitsmarkt aufgenommen und am Renten- und Devisenmarkt wieder etwas mehr auf Risiko gesetzt. So gewann der zuletzt unter Druck stehende Dollar zum Yen deutlich an Stärke. Auch Euro und australischer Dollar zogen an. Dagegen verabschiedeten sich einige Investoren aus dem zuletzt als sicherer Anlagehafen begehrten Rentenmarkt. „Die Zahlen liegen oberhalb der Erwartungen und die Risikoaversion der Marktteilnehmer wird weiter zurückgedrängt“, kommentierte Helaba-Analyst Ralf Umlauf den jüngsten US-Arbeitsmarktbericht. „Bis auf weiteres sollten einige der Ängste in Bezug auf die US-Wirtschaft gebannt sein,“ urteilte Währungsanalystin Kathy Lien von GFT in New York.

Die Zahl der Beschäftigten in den USA sank im August um 54 000 und damit den dritten Monat in Folge. Von Reuters befragte Analysten hatten aber ein Rückgang von 100 000 erwartet. Die Arbeitslosenquote stieg von 9,5 auf 9,6 Prozent.

Der Dollar stieg nach Veröffentlichung der Daten auf ein Tageshoch von 85,22 Yen nach 84,46 Yen am Vormittag. Die US-Währung hatte zuletzt wegen zahlreicher schwacher Konjunkturdaten aus den USA merklich unter Druck gestanden, da Anleger einen Rückfall der weltgrößten Volkswirtschaft in die Rezession fürchteten. Mitte August hatte die US-Währung zum Yen noch ein 15-Jahres-Tief markiert.

Einen deutlichen Sprung legten auch als Rohstoffwährungen bezeichnete Devisen hin, die als besonders konjunkturanfällig gelten. Der australische Dollar stieg auf bis zu 0,9174 Dollar. Der südafrikanische Rand kletterte mit 7,1527 Rand je Dollar sogar auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Jahren. Der Euro zog am Freitagnachmittag ebenfalls an und rückte auf 1,2833 Dollar vor.

Seite 1:

Euro weiter bei 1,28 Dollar

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%