Devisen
Euro weiter unter 1,44 Us-Dollar

Der Devisenmarkt wartet heute vergeblich auf neue Impulse. Ohne Unterstützung stagniert der Wert der europäischen Gemeinschaftswährung unter 1,44 US-Dollar. Wegen der geringen Umsätze sind Überraschungen aber nicht ausgeschlossen.
  • 0

dpa FRANKFURT/MAIN. Der Euro hat am Montag weiter unter der Marke von 1,44 Dollar notiert. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung 1,4390 Dollar und damit in etwa soviel wie vor den Weihnachtsfeiertagen. Ein Dollar war 0,6949 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am vergangenen Donnerstag auf 1,4398 (Mittwoch: 1,4276 ) Dollar festgesetzt.

Am Montag rechnen Experten nicht mit wesentlichen Impulsen für den Devisenmarkt. Weder in den USA noch in Europa stehen entscheidende Konjunkturdaten an. Zudem dürfte der Handel wegen der Ferienzeit zwischen den Jahren eher dünn ausfallen. Kurssprünge können in diesem Umfeld aber nicht ausgeschlossen werden, da bei geringen Umsätzen einzelne Transaktionen schwerer ins Gewicht fallen.

Kommentare zu " Devisen: Euro weiter unter 1,44 Us-Dollar"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%