Devisen + Rohstoffe
Devisen: Eurokurs behauptet sich über der Marke von 1,33 Dollar

Der Eurokurs hat ist zu Beginn der Weihnachtswoche gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete am Montagmorgen 1,3 324 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7 501 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs hat ist zu Beginn der Weihnachtswoche gestiegen. Die Gemeinschaftswährung kostete am Montagmorgen 1,3 324 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7 501 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,3 264 (Donnerstag: 1,3 401) Dollar festgesetzt.

Beobachter erwarten vor den Weihnachtsfeiertagen einen ruhigen Handel mit niedrigem Umsatz. Viele Marktteilnehmer hätten sich bereits in die Ferien verabschiedet, hieß es. Zudem seien entscheidende US-Daten bereits veröffentlicht worden, etwa zur Leistungsbilanz und den Kapitalzuflüssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%