Devisen
Eurokurs erholt sich leicht

Der Kurs des Euro ist am Dienstag nach deutlichen Vortagsverlusten leicht gestiegen. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Dienstagmorgen mit 1,2 971 Dollar gehandelt, nachdem sie am Vortag auf bis zu 1,2 945 gefallen war.

HB FRANKFURT. Ein Dollar war damit am Dienstag 0,7 710 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2 956 (Freitag: 1,3 007) Dollar festgesetzt.

Der Markt warte insbesondere auf die Rede des US-Notenbank-Präsidenten Ben Bernanke vor dem US-Kongress am Mittwoch, sagten Analysten. Es werde erwartet, dass Bernanke ein festes Bild von der US-Wirtschaft male und die Weichen eher in Richtung Zinserhöhung als Zinssenkung stelle.

Auch blickten die Marktteilnehmer auf die weitere Entwicklung der Ölpreise. Nachdem der Ölpreis am Montag um etwa zwei Dollar gefallen war, verwiesen Händler auf die Möglichkeit weiter sinkender Preise. Dies käme der US-Währung zugute, da sich sinkende Ölpreise günstig auf das Handelsbilanzdefizit der größten Volkswirtschaft der Welt auswirkten, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%