Devisen + Rohstoffe
Devisen: Eurokurs erreicht erneut Rekordstand bei 1,3 645

Der Euro ist am Mittwoch den fünften Handelstag in Folge auf ein neues Rekordhoch gestiegen. In der Spitze kletterte der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung bis auf 1,3 645 Dollar, nachdem er am Vortag erstmals bis auf 1,3 442 Dollar geklettert war.

dpa-afx FRANKFURT. Der Euro ist am Mittwoch den fünften Handelstag in Folge auf ein neues Rekordhoch gestiegen. In der Spitze kletterte der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung bis auf 1,3 645 Dollar, nachdem er am Vortag erstmals bis auf 1,3 442 Dollar geklettert war.

Am späten Nachmittag fiel der Euro aber wieder deutlich bis auf 1,3 591 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Kurs auf 1,3 608 (Dienstag: 1,3 633) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7 349 (0,7 335) Euro. Der Handel vor Jahresende sei richtungslos und wenig aussagekräftig, heißt es bei der niederländischen Großbank ABN Amro. jede Handelsaktivität habe sofort größere Auswirkungen für den Wechselkurs.

Seit Jahresbeginn hat der Euro um mehr als zehn Cent zugelegt. Als Hauptursache für die deutliche Aufwertung gelten die enormen Defizite der USA in Staatshaushalt und Leistungsbilanz. Experten erwarten einen weiteren Euro-Anstieg und sagen für das nächste Jahr Kurse von bis zu 1,60 Dollar voraus.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,7 083 (0,70 315) britische Pfund , 140,76 (Dienstag: 140,49) japanische Yen und 1,5 426 (1,5 441) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London mit 443,50 Dollar gefixt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%