Devisen + Rohstoffe
Devisen: Eurokurs fast unverändert

Der Kurs des Euro hat sich am Dienstagabend fast unverändert gezeigt. Um 21.00 Uhr gab die Gemeinschaftswährung minimal nach und kostete 1,2250 $. Am späten Vormittag hatten eingetrübte Konjunkturaussichten für Deutschland den Euro bis auf 1,2221 $ gedrückt. Enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA gaben ihm am Nachmittag wieder Auftrieb, so dass er bis auf 1,2295 $ stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2237 (Montag: 1,2236) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8172 (0,8173) Euro.

dpa-afx NEW YORK. Der Kurs des Euro hat sich am Dienstagabend fast unverändert gezeigt. Um 21.00 Uhr gab die Gemeinschaftswährung minimal nach und kostete 1,2250 $. Am späten Vormittag hatten eingetrübte Konjunkturaussichten für Deutschland den Euro bis auf 1,2221 $ gedrückt. Enttäuschende Konjunkturdaten aus den USA gaben ihm am Nachmittag wieder Auftrieb, so dass er bis auf 1,2295 $ stieg. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,2237 (Montag: 1,2236) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8172 (0,8173) Euro.

Der im August überraschend deutlich gesunkene Einzelhandelsumsatz in den USA hat nach Einschätzung von Volkswirt Thomas Amend von Hsbc Trinkaus & Burkhardt die Zweifel an einer Konjunkturbelebung in den Vereinigten Staaten verstärkt. Gedrückt wurde der Dollar auch vom weiter steigenden Defizit in der US-Leistungsbilanz, das im zweiten Quartal mit 166,2 Mrd. $ ein neues Rekordniveau erreichte. Das Doppeldefizit in Leistungsbilanz und Staatshaushalt ist einer der Hauptgründe für die anhaltende Dollar-Schwäche.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%