Devisen + Rohstoffe
Devisen: Eurokurs hält sich über der Marke von 1,33 Dollar

Der Eurokurs hat sich am Mittwoch über der Marke von 1,33 Dollar behauptet. Die europäische Einheitswährung kostete am Morgen 1,3 342 Dollar. Die US-Währung war damit 0,7 491 Euro wert.

dpa-afx FRANKFURT. Der Eurokurs hat sich am Mittwoch über der Marke von 1,33 Dollar behauptet. Die europäische Einheitswährung kostete am Morgen 1,3 342 Dollar. Die US-Währung war damit 0,7 491 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag noch auf 1,3 246 (Montag: 1,3 197) Dollar festgesetzt. Der Euro war am Dienstagabend mit 1,3 361 Dollar zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit dem 4. Januar gestiegen.

Nach Einschätzung von Devisenexperten gibt es eine ganze Reihe von Gründen für die jüngste Schwäche des Dollar. Dabei ragen Aussagen des Rats-Mitglieds der Europäischen Zentralbank, Nout Wellink, hervor. Diese hatten am Markt Befürchtungen geschürt, dass die EZB im Kampf gegen die Inflation möglicherweise früher als bisher unterstellt, die Zinsen erhöhen könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%