Devisen
Eurokurs leicht gestiegen

Am Morgen wurden in Frankfurt 1,2 819 Dollar je Euro bezahlt. Ein Dollar kostete 0,7 797 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,2 830 (Freitag: 1,2 864) Dollar festgesetzt.

HB FRANKFURT. Am Morgen veröffentlichte Daten zum Bruttoinlandsprodukt in Deutschland beeinflussten den Eurokurs nur wenig. Zwischenzeitlich gab der Euro auf bis zu 1,2 815 Dollar nach, stieg danach aber wieder. Die deutsche Wirtschaft war im dritten Quartal etwas schwächer als erwartet gewachsen. Das bereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) war im Vergleich zum zweiten Quartal um 0,6 Prozent gewachsen, wohingegen Experten im Durchschnitt ein Wachstum von 0,8 Prozent erwartet hatten. Im Vergleich zum Vorjahr nahm die Wirtschaftsleistung im dritten Quartal um 2,3 Prozent zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%