Devisen
Eurokurs stabilisiert sich bei 1,28 Dollar

HB FRANKFURT. Der Kurs des Euro hat sich am Montag nach den kräftigen Gewinnen in der Vorwoche bei der Marke von 1,28 Dollar eingependelt. Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,2 776 Dollar und damit etwa so viel wie zum Handelsende in New York. Ein Dollar war 0,7 823 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,2 713 (Donnerstag: 1,2 529) Dollar festgesetzt.

Die Aussicht auf ein baldiges Ende der Zinserhöhungen in den USA gab dem Euro in der vergangenen Woche Auftrieb. Auch in der laufenden Woche dürften nach Einschätzung von Helabatrust die Leitzinserwartungen der bestimmende Faktor bleiben. Die Konjunkturdaten dürften dabei allerdings keine klaren Hinweise liefern. Am Montag stehen die Einkaufsmanagerindizes in der Eurozone und in den USA im Mittelpunkt des Interesses.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%