Devisen
Eurokurs stabilisiert sich über 1,25 Dollar-Marke

Der Euro hat sich im späten Handel am Dienstag weiter klar über der Marke von 1,25 Dollar gehalten. Insgesamt habe sich der Dollar in engen Handelsspannen uneinheitlich im Vergleich zu den wichtigsten anderen Währungen entwickelt, sagten Händler.

HB NEW YORK. Mit Blick auf die Konjunkturdaten hätten die Erzeugerpreise die deutlichste Reaktion hervorgebracht. Sie schwächten den Greenback allerdings nur kurzzeitig - per Saldo änderte sich der Euro kaum.

Im späten New Yorker Handel wurden 1,2 545 Dollar je Euro bezahlt. Im Tagesverlauf schwankte die Gemeinschaftswährung zwischen 1,2 510 und 1,2 566 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,2 524 (Montag: 1,2 515) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7 985 (0,7 990) Euro .

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%