Devisen
Eurokurs weiter unter 1,44 Dollar

Der Kurs des Euro hat am Donnerstag weiter unter 1,44 US-Dollar notiert. Im frühen Handel kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,4370 Dollar und damit in etwa soviel wie am Vorabend. Im Blickpunkt stehen weitere US-Konjunkturdaten.

HB FRANKFURT. Ein Dollar war am Donnerstagmorgen 0,6959 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,4385 (Dienstag: 1,4416) Dollar festgesetzt.

Am Donnerstag stehen laut Experten vor allem weitere US-Konjunkturdaten im Blickpunkt. Veröffentlicht werden neben den wöchentlichen Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe Detaildaten zum US-Wirtschaftswachstum im dritten Quartal sowie weitere Stimmungsindikatoren. Experten erhoffen sich von den Daten Hinweise über die weitere Geldpolitik der US-Notenbank.

Nach dem überraschend deutlichen Anstieg der Verbraucherpreise am vergangenen Freitag sind die Zinssenkungserwartungen am Markt laut Experten etwas zurückgenommen worden, da der Preisauftrieb vermutlich wieder etwas mehr in den Fokus der Währungshüter rücke.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%