Devisen
Hohe Inflationsrate setzt Pfund zu

Eine überraschend hohe Inflationsrate hat das Pfund Sterling am Dienstag ins Rutschen gebracht.
  • 0

FrankfurtDie Währung des Vereinigten Königreichs fiel bis auf 1,5695 Dollar - im Schlussgeschäft vom Montag notierte das Pfund bei 1,5747 Dollar. Die Daten schürten die Sorgen um eine anhaltend hohe Inflationsrate und ein schwächeres Wirtschaftswachstum, sagten Händler. Die Teuerung lag im September in Großbritannien bei 5,2 Prozent, den höchsten Stand seit drei Jahren. Analysten hatten mit einer Inflationsrate von 4,9 Prozent gerechnet.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Devisen: Hohe Inflationsrate setzt Pfund zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%