Devisen
Japan interveniert erneut am Devisenmarkt

Japan hat möglicherweise mehrmals am Devisenmarkt eingegriffen. Der Dollar legte zum Yen aufgrund der Spekulationen zeitweise deutlich zu, gab die Gewinne aber im Verlauf wieder ab.
  • 0

TokioJapan hat Händlern zufolge am Freitag erneut am Devisenmarkt interveniert. Der Dollar legte zum Yen aufgrund der Spekulationen zeitweise deutlich zu, gab die Gewinne aber im Verlauf wieder ab. Ein hochrangiger
Vertreter des japanischen Finanzministeriums wollte die Spekulationen nicht kommentieren. Japan war bereits am Donnerstag gegen die starke Landeswährung vorgegangen und hatte Yen abgestoßen. Weitere Eingriffe am Devisenmarkt wurden nicht ausgeschlossen.

Kommentare zu " Devisen: Japan interveniert erneut am Devisenmarkt "

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%