Devisen + Rohstoffe
Devisen: Kurs des Euro fällt unter 1,23 - Unsicherheit belastet

Der Kurs des Euro ist am Donnerstag unter 1,23 Dollar gesunken. Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2 293 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag noch auf 1,2 315 (Mittwoch: 1,2 245) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8 120 (0,8 167) Euro.

dpa-afx FRANKFURT. Der Kurs des Euro ist am Donnerstag unter 1,23 Dollar gesunken. Am Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2 293 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittag noch auf 1,2 315 (Mittwoch: 1,2 245) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8 120 (0,8 167) Euro.

Die Unsicherheit über die weitere Entwicklung der USA laste auf dem Dollar, sagte Gregor Beckmann von Hsbc Trinkaus & Burkhardt. Allerdings werde die Eurozone im Falle einer schwächelnden US-Konjunktur ebenfalls zu leiden haben.

Seit Juni gebe es auf dem Devisenmarkt eine Seitwärtsbewegung des Euro zwischen 1,21 und 1,24 Dollar, sagte Beckmann. Die Lethargie am Markt sei eine Folge der nicht eindeutigen Konjunkturdaten aus den USA und der Eurozone.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,68 375 (0,68 345) britische Pfund , 136,34 (135,47) japanische Yen und 1,5 477 (1,5 477) Schweizer Franken fest. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 411,05 (405,35) notiert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%